Leistungsangebot in unserer Praxis


MRT Kernspin Diagnostik






Quelle : esaote.com


Das Gelenkzentrum Rheinhessen verfügt über einen modernen MagnetResonanzTomographen (MRT) der Firma Esaote.

Bei verschiedenen Fragestellungen kann über die klinische und Röntgen-Untersuchung hinaus diese erweiterte Diagnostik sinnvoll sein.

So können zum Beispiel Bandscheibenvorfälle, Veränderungen an der Muskelmanschette der Schulter oder Ermüdungsbrüche des Mitttelfußes diagnostiziert werden.

Die Untersuchung findet im Liegen statt und dauert, je nach Lokalisation 30 bis 45 Minuten.

Sie leiden unter Platzangst ?
Dank der offenen Bauweise des Gerätes ist in der Regel eine ungestörte und entspannte Untersuchung möglich.
Gerne können Sie sich im Vorfeld alles anschauen und "zur Probe liegen".

Die MRT-Untersuchungen stehen privat wie auch gesetzlich Versicherten zur Verfügung.
Sprechen Sie uns darauf an.


Gerne unterstützen wir Sie bei der Anfrage auf Kostenübenahme an Ihre Krankenkasse.


Stosswellen-Therapie



Zu den orthopädischen Krankheiten, die mit Stoßwellen behandelt werden, zählen

- der Tennisarm oder -ellenbogen (Epicondylitis humeri radialis),
- die Plantarfaszienentzündung (Fasziitis plantaris) mit oder ohne Fersensporn
- die Kalkschulter (Tendinosis calcarea)
- die Schleimbeutelentzündung der Hüfte (Bursitis trochanterika)


Gerne laden wir Sie zu einer kostenfreien Probebehandlung ein.

Versicherte der gesetzlichen Kassen erhalten bei Abschluss der Behandlung eine entsprechende Privatrechnung.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Kostenübernahme von Privatkassen nicht garantieren können. Im Zweifelsfalle empfehlen wir Ihnen vor Beginn der Behandlung die Kostenübernahme von Ihrer Krankenkasse bestätigen zu lassen.



Wirbelsäulen Injektionstherapie

Wir führen verschiedene Injektionsverfahren an der Wirbelsäule durch.

Die Indikationen sind Schmerzzustände akuter oder chronischer Art, Zustände bei oder nach Bandscheibenvorfall, Spinalkanalstenosen, Facettenarthrosen sowie Entzündungen dieser Strukturen.

Dabei werden je nach Befund lokale Triggerpunkte oder die kleinen Facettengelenke angespritzt, Nervenkanäle infiltriert oder auch die sogenannte Sakrale Umflutung durchgeführt.

Letztere erfordert eine spezielle Lagerung inklusive einer durchgehenden Kreislaufüberwachung, die wir mittels modernem Monitoring anbieten.


Gerne beraten wir Sie individuell zu diesem Thema.


Medizinische Wasserbettmassage





Gerne laden wir Sie zu einer kostenfreien Probebehandlung ein. 



Die Kombination aus wohltuender Wärme mit gezielter Wasserstrahlmassage lindert sofort Verspannungsschmerzen, fördert die Durchblutung und lockert muskuläre Verhärtungen.

Indikationen stellen alle Verspannungen und Verkrampfungen der Muskulatur dar.

"Verspannter Nacken, steifer Hals", Spannungskopfschmerz, Kreuzschmerz, Muskelschmerzen der Schulterblätter oder des Gesäßes und Oberschenkels.

Weitere Anwendungen sind
- Durchblutungsförderung der Muskulatur
- Tonisierung des venösen Gefäßsystems
- Cellulite
- Regeneration nach sportlicher Belastung

Versicherte der gesetzlichen Kassen erhalten bei Abschluss der Behandlung eine entsprechende Privatrechnung.

Private Krankenkassen erstatten die Kosten der Hydro-Massage in der Regel.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir eine Übernahme Ihrer Privatkasse nicht garantieren können. Im Zweifelsfalle empfehlen wir Ihnen vor Beginn der Behandlung die Kostenübernahme von Ihrer Krankenkasse bestätigen zu lassen.


Akupunktur

Akupunktur lindert Entzündungen durch regenerierende und regulierende Wirkungen.

Läßt die Lebensenergie wieder harmonisch fließen, entspannt die verhärtete Muskulatur.

Indikationen sind alle Spannungszustände der Muskulatur wie sie bei Rückenschmerzen, "steifer Nacken", Spannungskopfschmerz, Ischias, Blockaden und vielen weiteren Schmerzzuständen auftreten.

Besonders bewährt hat sie sich bei der Behandlung des Tennisellenbogens und der Entzündung der Achillessehne.

Akupunktur kann ausserdem eingesetzt werden
- leistungssteigernd vor sportlichen Wettkämpfen
- regenerativ nach sportlicher Belastung
- zur Unterstützung geplanter Gewichtsreduktion
- zur Unterstützung bei Nikotinentzug

Private Krankenkassen erstatten die Kosten für Akupunkturen in der Regel.

Versicherte der gesetzlichen Kassen erhalten bei Abschluss der Behandlung eine entsprechende Privatrechnung. Auf Nachfrage und je nach Indikation erstatten jedoch einige gesetzliche Kassen die Kosten teilweise bzw. komplett. Wir empfehlen Ihnen vor Beginn der Akupunkturtherapie Ihre Krankenkasse anzusprechen.


Magnetfeld-Therapie

Mithilfe der Magnetfeldtherapie werden magnetische Wechselfelder erzeugt, die im Körper elektrische Spannungen hervorrufen.

Dies hat einen positiven Einfluss auf die Durchblutung und den Zellstoffwechsel zur Folge.


Der Sauerstoffgehalt im Zellgewebe erhöht sich, die Nährstoffversorgung der Zellen steigt, was einen erhöhten Zellstoffwechsel bewirkt und somit einen schnelleren Heilungsprozess in Gang setzt.

Zu den orthopädischen Krankheiten, die mit Magnetfeldern behandelt werden, zählen
- Osteoporose und Störung der Knochenheilung
- Entzündungen der Sehnen und Bänder
- Polyarthritis der Hände
- Polyarthrose, Arthrosen der Fussgelenke


Gerne laden wir Sie zu einer kostenfreien Probebehandlung ein.

Versicherte der gesetzlichen Kassen erhalten bei Abschluss der Behandlung eine entsprechende Privatrechnung.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir eine Übernahme von Privatkassen nicht garantieren können. Im Zweifelsfalle empfehlen wir Ihnen vor Beginn der Behandlung die Kostenübernahme von Ihrer Krankenkasse bestätigen zu lassen.




Infrarot - optische, 3D - Wirbelsäulenvermessung

Viele Rückenschmerzen von Kindern und Jugendlichen, aber auch von vielen Erwachsenen, enstehen aus einer Fehlhaltung der Wirbelsäule. Ursachen hierfür können Veränderungen der Achse wie bei der Skoliose oder dem Rundrücken, Beinlängendifferenzen, die einen Beckenschiefstand verursachen, oder Haltungsschwächen der gesamten Rumpfmuskulatur sein. 

Diese Veränderungen lassen sich über die dreidimensionale Vermessung des Rückens mittels unserer modernen Infrarot-Kamera sichtbar machen. So lassen sich ohne Strahlenbelastung auf schnellem Wege Aussagen zur Asymmetrie, Rotationsfehlstellung oder Beckenschiefstand treffen. 

Der Erfolg entsprechend eingeleiteter Therapien läßt sich im Behandlungsverlauf ebenfalls durch diese schonende Diagnostik einfach kontrollieren.


Hyaluron

Bei beginnender oder fortgeschrittener Arthrose eines Gelenkes wird der Knorpel, der die Gelenkflächen überzieht, rauher. Anstatt zu gleiten, reiben die Flächen mit größerem Widerstand aneinander. Die typischen Geräusche wie Knirschen und Knacken entstehen dann unter Belastung.

Die einmalige Gabe einer künstlichen Gelenkschmiere (Hyaluronsäure) verbessert die Gleitfähigkeit des noch verbliebenen Knorpels, ernährt ihn und reduziert durch die Verbesserung der Biomechanik des Gelenkes den Entzündungszustand. Dadurch werden die Schmerzen gelindert und die Belastbarkeit wird erhöht.

Indikationen für die Gabe von Hyaluronsäure sind Arthrosen der

- Kniegelenke
- Hüftgelenke
- Daumensattelgelenke
- Großzehengrundgelenke